1996 – Gründung der LAG Mädchenpolitik nach langjähriger Vorarbeit

Unter dem Motto „Wir bringen neue Bälle ins politische Spiel“ wird im November die LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg in Stuttgart gegründet. An der Fachveranstaltung nehmen über 100 Teilnehmerinnen teil. 37 unterschriebene Beitrittsformulare liegen an diesem Tag bereits vor. Als Sprecherinnen werden gewählt: Natali Hartig, Gabi Kircher, Beate Maas, Ingrid Scholz, Regina Steinkemper, Christa Stengelin und Anja Wilser.

Gründung der LAG Mädchenpolitik BW
Gründung der LAG Mädchenpolitik BW
Gründung der LAG Mädchenpolitik BW
Gründung der LAG Mädchenpolitik BW
lag gründung
lag gründung

Der Gründung der LAG Mädchenpolitik sind über mehrere Jahre hinweg Veranstaltungen und Arbeitstreffen vorausgegangen, beispielsweise das Seminar über Frauenförderung und Stadtplanung an der Universität Tübingen unter der Leitung von Maria Bitzan, die Fortbildung „Von der Pflicht zur Kür – Mädchenarbeit und Jugendhilfeplanung“, der Arbeitskreis „Mädchengerechte Jugendhilfeplanung“ und der Arbeitskreis „Frauen in der Jugendhilfe“.

Bei diesen Veranstaltungen und Arbeitskreisen sind Akteurinnen aus unterschiedlichen Organisationen aufeinander getroffen und haben begonnen, sich handlungsfeldübergreifend zu vernetzen. Beteiligt sind z.B. Frauen aus der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenprojekte Baden-Württemberg, aus den Frauenkommissionen der AGJF Baden-Württemberg und des Landesjugendrings Baden-Württemberg, aus den Wohlfahrtsverbänden und Fachfrauen aus der Wissenschaft. Bei der ersten landesweiten Veranstaltung zum Thema Mädchenpolitik „Lieber gut vernetzt als die Letzte am Seil“ hat sich schließlich eine Arbeitsgruppe gebildet, die die Vorbereitung zur Gründung der LAG Mädchenpolitik in ihre Hand genommen und erfolgreich vorbereitet hat.

Die Geschäftsstelle der LAG Mädchenpolitik bezieht 1996 zunächst ein Büro beim Diakonischen Werk in Böblingen. Dank der Unterstützung durch die AGJF Baden-Württemberg kann Claudia Daigler im Rahmen einer ABM-Stelle (Arbeitsbeschaffungsmaßnahme) mit dem Aufbau einer Geschäftsstelle der LAG Mädchenpolitik beginnen.


AKTUELLES

Stellenauschreibung: Projektreferent* für Teilzeitausbildung (50-75%) gesucht
Wir suchen zum näcshtmöglichen Zeitpunkt für unseren Arbeitsbereich Teilzeitausbildung eine sozialpädagogische Fachkraft.
>>> mehr Informationen


Workshops und Inhouse-Schulungen im Rahmen der Genderqualifizierungsoffensive III
Im Rahmen der Genderqualifizierungsoffensive gibt es bis November 2021 die Möglichkeit, Qualifizierungsvorhaben zu den Themenbereichen Genderpädagogik sowie Vielfalt von Geschlecht und Vielfalt von sexueller Orientierung/ Identität durchzuführen.
>>> mehr Informationen (Inhouse-Schulungen)
>>> mehr Informationen (Workshops für Ehrenamtliche etc.)


(Weitere) Termine und Veranstaltungen der LAG Mädchen*politik finden Sie hier >>>

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies.
Mehr dazu erfahren Sie in unseren  Datenschutzinformationen