Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
lag mädchenpoltik bw
lag mädchenpolitik bw

Pädagoginnen-Treff Kirchheim unter Teck

 
 

 
 
 
 
lag
 
 
lag

Der Pädagoginnen-Treff besteht als fester Diskussions- und Arbeitszusammenhang seit über 30 Jahren. Er ist aus einem persönlichen Interesse der in Kirchheim im sozialen Bereich tätigen Pädagoginnen mit dem Ziel entstanden, die Situation von Mädchen und Frauen in dieser Region zu verbessern.  Auch nach über 30 Jahren Frauenbewegung und Frauenengagement gibt es noch keine ausreichende Chancengleichheit von Frauen und Männern, von Mädchen und Jungen. Um dies zu verändern, besteht die Verpflichtung, gesellschaftliche Entwicklungen von diesem Blickwinkel zu betrachten, sie zu analysieren, Leitlinien zu erstellen und Handlungsstrategien zu entwickeln. Also einen Perspektivwechsel vorzunehmen, der Frauen- und Mädchenarbeit vom besonderen Angebot zum Regelfall werden lässt. Deshalb sind die Ziele des Pädagoginnen-Treffs:

  • Gleichberechtigung, Gleichstellung von Mädchen und Frauen in der Gesellschaft
  • Abbau von Ungleichbehandlungen, Ausschöpfung vorhandener Ressourcen, Teilhabe an gesellschaftlichen Strukturen und Wiedereingliederung von Jugendlichen und anderen Bevölkerungsgruppen
  • Vernetzung

Die Mitarbeiterinnen des Pädagoginnen-Treffs setzen sich seit Jahren mit hohem persönlichen Engagement als Vertreterinnen ihrer Institutionen für diese Ziele ein und nutzen diese Vernetzung stadt- und landkreisweit.

Vor 23 Jahren entstand der erste Kirchheimer Mädchentag, an dem Mädchen einen Tag für sich erleben sollen, sich erproben können und Anleitung für praktisches Tun durch Frauen erfahren. Bis heute genießen die Mädchen diesen jungen- und gewaltfreien Raum und beteiligen sich jährlich mit ca. 200 Mädchen an diesem Mädchentag.

Der Teilnehmerinnen-Kreis besteht zurzeit aus Vertreterinnen folgender Institutionen und ist jederzeit erweiterbar:

  • Arbeitskreis Leben e.V.
  • Brückenhaus e.V.
  • Deutscher Kinderschutzbund e.V.
  • Frauen helfen Frauen e.V.
  • Haus Aichele, Beuren
  • Jugend- und Drogenberatungsstelle
  • KiZ – Kommunikationszentrum  für interkulturelle Zusammenarbeit e.V.
  • Mehrgenerationenhaus LINDE
  • Stiftung Tragwerk
  • Erziehungshilfestellen
  • Psychologische Beratungsstelle
  • Schulsozialarbeit an der Konrad-Widerholt-Schule
  • Sozialer Dienst Kirchheim
  • Sozialer Dienst Kirchheim-Umland
  • Pro Familia
  • ProjuFa – Frühe Beratung und Hilfen im Landkreis Esslingen
 

Kontakt:
Pädagoginnen-Treff Kirchheim unter Teck
c/o KiZ
Doris Kurka
Tannenbergstr. 91
73230 Kirchheim/Teck
Tel. 07021 / 84117
dkrkkzntd

 
 

 
 

AKTUELLES

Fachtag "Vielfalt verankern II" am 11. März 2019 in Stuttgart
Welche Rolle spielt Vielfalt von Geschlecht und Vielfalt sexueller Orientierung in der Angebotspalette, z.B. im Jugendhaus? Reicht es aus, „offen und tolerant” zu sein? Wie werden LSBTTIQ-Jugendliche in der Einrichtungskonzeption gut berücksichtigt?
Wie können Fachkräfte mit homophoben Sprüchen umgehen und z.B. in der Schulsozialarbeit einen diskriminierungsfreien Rahmen schaffen? Wie finden Jugendliche einen wertschätzenden Empfang in Einrichtungen?
>>> mehr Informationen



Save the Date: Mitgliederversammlung am 21. Februar 2019
Die Mitgliederversammlung der LAG Mädchen*politik findet am Donnerstag, den 21. Februar 2019 in Stuttgart statt. Im Anschluss gibt es einen Fachvortrag von Martina Gille von DJI e.V. München zu Mädchen* und Partizipation. Mehr Infos folgen.


Honorarkraft gesucht für Projekt "Mädchen* und junge Frauen* nach Flucht"
Die LAG Mädchen*politik sucht zur Umsetzung dieses neuen Projektes in 2019 eine Honorarkraft. Das Projekt hat zum Ziel, das Wissen um die Bedarfe von Mädchen* und jungen Frauen* mit Fluchterfahrungen, das in Baden-Württemberg bisher nur unstrukturiert und unverbunden gibt, in Form eines Kompaktwissens zu bündeln.
>>> mehr Informationen


Video-Spot: Schön und sicher feiern?!

 
 

Eine Gruppe Studierender des Masters Medienwissenschaft der Eberhard-Karls-Universität Tübingen hat einen tollen Spot produziert: Schön und sicher feiern?! Party machen ohne Sexismus und sexualisierte Gewalt. Grundlage ist die gleichnamige Broschüre der LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg.


(Weitere) Termine und Veranstaltungen der LAG Mädchenpolitik finden Sie hier >>>

 
 

Die LAG Mädchen*politik e. V. ist ein gemeinnütziger Verein zum Zwecke der Förderung von Bildung und Erziehung und Träger der freien Jugendhilfe. Sie erhalten von uns für Ihre Spende eine abzugsfähige Zuwendungsbestätigung. 

LAG Mädchenpolitik e.V. | Postbank Stuttgart | IBAN: DE64 6001 0070 0312 4547 07

 
 

LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg

Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Tel./Fax: 0711 838 21 57 

info@lag-maedchenpolitik-bw.de  

LAG Mädchenpolitik BW | facebook

Besuchen Sie uns auf facebook.

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied der LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg!

Weitere Informationen und den Antrag zum Download finden Sie hier.

Auszeichnung

Das Netzwerk Teilzeitausbildung Baden-Württemberg unter dem Dach der LAG Mädchen*politik ist 2018 als innovatives Netzwerk zur Fachkräftesicherung vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgezeichnet worden.

Plakette Innovatives Netzwerk 2018
 

Weitere Websites der LAG Mädchen*politik

www.vielfalt-verankern.de
Ein Projekt der LAG Mädchen*politik BW in Kooperation mit der Themengruppe Jugend des Netzwerks LSBTTIQ Baden-Württemberg im Rahmen des Zukunftsplan Jugend.

www.netzwerk-teilzeitausbildung-bw.de
Das Netzwerk TZA informiert landesweit über die Möglichkeit zur Teilzeitausbildung in BW und fördert über ein breites Bündnis von Partner*innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Öffentlichkeit deren Umsetzung und Verbreitung.

Weitere ausgewählte Links finden Sie hier.

Newsletter der LAG Mädchen*politik

Der Newsletter der LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg erscheint einmal pro Monat (in der Regel zum Monatsende). Die Mitglieder der LAG Mädchen*politik erhalten den Newsletter automatisch nach Erscheinen per E-Mail.

Alle anderen Interessierten können sich den Newsletter auf unserer Seite bequem downloaden >>>

Newsletter LAG