Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
lag mädchenpolitik
lag mädchenpolitik bw
 
 
lag

Mädchen*arbeit braucht Mädchen*politik


Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Mädchen*politik ist das landesweite Netzwerk und die fachpolitische Interessensvertretung der Mädchen*arbeit in Baden-Württemberg.

An den Schnittstellen von Praxis, Theorie und Politik engagiert sie sich für die Absicherung, die Weiterentwicklung und den Ausbau von Mädchen*arbeit, Mädchen*politik und Genderpädagogik.

Die LAG Mädchen*politik unterstützt die praktische Mädchen*arbeit und -politik vor Ort durch Vernetzung, Fachberatung und Weiterbildung.

Sie setzt sich für gute Rahmenbedingungen des Aufwachsens, Lernens und Lebens von Mädchen* und jungen Frauen* in ihrer Vielfalt ein. Um dieses Ziel zu erreichen, ist sie in allen Handlungsfeldern aktiv, die die Belange von Mädchen* und junge Frauen* betreffen, z.B. Kinder- und Jugendpolitik, Soziales, Gesundheit, Bildung, Kultur, Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sowie Wirtschaft. 

Mit ihrer Arbeit leistet die LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des §9 Absatz 3 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG / SGB VIII) und des §12 Absatz 7 des Landesausführungsgesetzes zum KJHG.


Unsere Aufgaben

Vernetzung

Als Kontakt- und Informationsstelle leistet die LAG Mädchen*politik landesweite und trägerübergreifende Vernetzung von Mädchen*arbeit. Sie bezieht dabei koedukative und mädchen*spezifische Angebote aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe in schulischen und außerschulischen Arbeitsfeldern ein.

Fachdiskussion und Qualifizierung

Die LAG Mädchen*politik bietet durch Fortbildungen und Fachveröffentlichungen ein Forum für die Reflexion des pädagogischen Alltags in der Mädchen*arbeit und für eine mädchen*politische Standortbestimmung. Sie bündelt und entwickelt fachliche Standards für eine geschlechterreflektierende Kinder- und Jugendhilfe.

Fachpolitische Vertretung

Die LAG Mädchen*politik leistet mädchen*politische Lobby- und Gremienarbeit auf Landesebene und erarbeitet fachpolitische Stellungnahmen. Als Mitglied der BAG Mädchenpolitik e.V. bringt sie sich auch aktiv in den bundesweiten Diskurs ein.


Mehr Informationen über die LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg finden Sie in unserem Selbstdarstellungs-Flyer: 

Selbstdarstellungsflyer

Unser Angebote

  • Fach- und Praxisberatung, z.B. zu konzeptionellen oder finanziellen Fragen
  • fachliche Begleitung und Unterstützung für Arbeitskreise der Mädchen*arbeit oder der Genderpädagogik vor Ort
  • Fortbildungen und Fachtagungen
  • Fachpublikationen
  • Referate und Vorträge
  • Vermittlung von Kontakten und Referent*innen
  • Informationen zu Fachliteratur und theoretischen Grundlagen der Mädchen*arbeit
  • Koordination und Weiterentwicklung von mädchen*politischen Inhalten und fachlichen Standards
  • Herausgabe eines monatlichen E-Mail-Newsletters mit zahlreichen aktuellen Informationen
  • Fachliche Vernetzung zur Teilzeitausbildung im Netzwerk Teilzeitausbildung Baden-Württemberg
 
 
 

AKTUELLES

Mitgliederversammlung am 20. Oktober 2020
Die Mitgliederversammlung der LAG Mädchen*politik für das Jahr 2020 wird am 20. Oktober 2020 digital nachgeholt. Die Mitgliederversammlung wird gerahmt von einem Vortrag von Julia Korbik und einem fachpolitischen Austausch. 
>>> mehr Informationen


Train-the-Trainer-Workshop für Frauen* of Color und Schwarze Frauen*  am 12. und 13. Dezember 2020
Die LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg bietet im Rahmen der GeQuO III einen Train-The-Trainer-Workshop für Frauen* of Color und Schwarze Frauen*, die Bildungsangebote im Themenspektrum Empowerment, Rassismuskritik sowie Antidiskriminierung durchführen, an. In diesem Workshop werden neue Methoden und Konzepte aus der intersektionalen Gesundheitsarbeit vermittelt und ausprobiert.
 >>> mehr Informationen


Online-Tagung "Vielfältige Mädchen*welten und
Aufwachsen in prekären Lebenslagen" am  3. Dezember 2020
Die Tagung vermittelt Fachwissen und geschlechterreflexive Kompetenzen, die benötigt werden, um Vielfalt und Formen prekärer Lebenslagen in der Sozialen Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen*. zu begegnen.
>>> mehr Informationen


Fortbildung "Mehr Mädchen*!" am 2./3. Dezember 2020 in Stuttgart
Die Fachtagung lädt Fachfrauen*  der "Offenen“  ein,  sich  digitalen Lebenswelten  zu nähern, sie daraufhin zu erkunden, welche Relevanz sie für die Arbeit  mit  Mädchen*  heute  haben,  und  welche  Potentiale  und Abenteuer in ihnen stecken!
>>> mehr Informationen


Fortbildung "Cross Work - Männer* in der Arbeit mit Mädchen*" am 18. November 2020
Männliche* Fachkräfte  können  sich  in  diesem  Seminar  durch  theoretische
und praktische Einblicke zu geschlechtersensiblem Arbeiten wei-
terbilden.
>>> mehr Informationen


Fortbildungsreihe Mädchen*, Rollenbilder, Beziehungen und Partner*innenschaft 

Die LAG Mädchen*politik bietet diese Fortbildungsreihe in Kooperation mit dem Paritätischen Landesverband Baden-Württemberg an. Die drei Fortbildungstage finden im Herbst 2020 statt.
>>> mehr Informationen


Zertifikatsstudium Mädchen*(sozial)arbeit
Als Qualifizierung in der gendersensiblen Pädagogik zwischen Empowerment und kritischer Betrachtung bieten die BAG Evangelische Jugendsozialarbeit, die eva Stuttgart und die LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg in Kooperation mit der EH Ludwigsburg ein Certificate of Advanged Studies (CAS) mit 6 Modulen. Beginn: Dezember 2020.
>>> mehr Informationen


Video-Spot: Schön und sicher feiern?!

 
 

Eine Gruppe Studierender des Masters Medienwissenschaft der Eberhard-Karls-Universität Tübingen hat einen tollen Spot produziert: Schön und sicher feiern?! Party machen ohne Sexismus und sexualisierte Gewalt. Grundlage ist die gleichnamige Broschüre der LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg.


(Weitere) Termine und Veranstaltungen der LAG Mädchen*politik finden Sie hier >>>

 
 

Die LAG Mädchen*politik e. V. ist ein gemeinnütziger Verein zum Zwecke der Förderung von Bildung und Erziehung und Träger der freien Jugendhilfe. Sie erhalten von uns für Ihre Spende eine abzugsfähige Zuwendungsbestätigung. 

LAG Mädchenpolitik e.V. | Postbank Stuttgart | IBAN: DE64 6001 0070 0312 4547 07

 
 

LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg

Stuttgarter Str. 61
70469 Stuttgart-Feuerbach
Tel.: 0711 80 67 08-90
mobil 0176 50 48 58 94
info@lag-maedchenpolitik-bw.de  

Hinweis zur fehlenden Barrierefreiheit unserer Räume: Die Geschäftsstelle der LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg befindet sich im 1. Stock und ist leider nur über Treppen zugänglich (21 Stufen). Für Besprechungen oder persönliche Treffen mieten wir bei Bedarf barrierefreie Räume an oder kommen zu Ihnen. Bitte sprechen Sie uns gerne an!

LAG Mädchenpolitik BW | facebook

Besuchen Sie uns auf facebook.

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied der LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg! Weitere Informationen und den Antrag zum Download finden Sie hier.

Auszeichnung

Das Netzwerk Teilzeitausbildung Baden-Württemberg unter dem Dach der LAG Mädchen*politik ist 2018 als innovatives Netzwerk zur Fachkräftesicherung vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgezeichnet worden.

Plakette Innovatives Netzwerk 2018
 

Bündnispartnerin

Bündnispartner der Landesinitiative

Weitere Websites der LAG Mädchen*politik

www.vielfalt-verankern.de
Ein Projekt der LAG Mädchen*politik BW in Kooperation mit der Themengruppe Jugend des Netzwerks LSBTTIQ Baden-Württemberg und des Forschungsinstituts tifs e.V. im Rahmen des Masterplan Jugend.

www.netzwerk-teilzeitausbildung-bw.de
Das Netzwerk TZA informiert landesweit über die Möglichkeit zur Teilzeitausbildung in BW und fördert über ein breites Bündnis von Partner*innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Öffentlichkeit deren Umsetzung und Verbreitung.

Weitere ausgewählte Links finden Sie hier.

Newsletter der LAG Mädchen*politik

Der Newsletter der LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg erscheint einmal pro Monat (in der Regel zum Monatsende). Die Mitglieder der LAG Mädchen*politik erhalten den Newsletter automatisch nach Erscheinen per E-Mail.

Alle anderen Interessierten können sich den Newsletter auf unserer Seite bequem downloaden >>>

Newsletter LAG